aniva® by Passavia

Beeindruckend echt. Unvergesslich brillant.

Bilder tragen Botschaften. Sie bestimmen unsere Erinnerungen und unsere Träume, wecken unsere Gefühle und unsere Aufmerksamkeit. Mit aniva® gedruckte Bilder eröffnen Ihnen eine nie gekannte Ausdrucks-Dimension: Das Verfahren garantiert eine brillante, nahezu fotorealistische Wiedergabe und eine außergewöhnliche Bildwirkung:

  • aniva® vergrößert den bisher im Druck erzielten räumlichen Eindruck
  • aniva® verbessert die Graubalance
  • aniva® erhöht die 3-D Wirkung Ihrer Bilder
  • aniva® garantiert eine farbgetreue Wiedergabe auch bei schlechten Lichtverhältnissen

aniva® -Technik: Was sie kann …

Das überwältigende Ergebnis von aniva® wird durch erhöhte Tiefenwirkung und eine fotorealistische Druckwiedergabe mit einer empfundenen Farbverbindlichkeit von 95 % erreicht. Optimale Ausgangsbasis ist der RGB-Farbraum. Der RGB-Farbraum wird in den aniva®-Farbraum konvertiert. Der aniva®-Farbraum ist im Vergleich deutlich umfangreicher als der Farbraum im konventionellen Euroskalen Druck. Verbunden mit Qualitätsverlusten kann auch ein konventioneller Euroskalen Farbraum (CMYK) in den aniva® Farbraum konvertiert werden.

Die Plattenkopie erfolgt nach dem PASSAVIA -aniva®-Standard unter Verwendung einer neu konzipierten aniva®-Euro-Farbe. Diese spezielle Farbreihe erweitert den Dichteraum ohne  zusätzliche Sonderfarben. Während herkömmliche Skalenfarben auf gestrichenen Papieren einen Bildumfang von 1.7-1.9 log. Dichte erreichen, bringt es aniva®-Euro bei gleicher Papierqualität auf 2.1 bis 2.2 log. Dichte. Die Zusammensetzung der Farben ermöglicht High-Fidelity-Printing bei moderaten Druckkosten.

 

Im Vergleich mit herkömmlichen Skalenfarben wird ein sehr hoch gesättigter Farbton erreicht. Die Druckmaschinen-Parameter werden nach PASSAVIA-Standard bei der Proof-Erstellung und in der Plattenkopie berücksichtigt. Der gesamte Prozess vom Bild über Separierung, Proof, Plattenherstellung und Druck setzt ein fundiertes Vorstufen-Know-How und ein abgestimmtes Color- und Qualitätsmanagement voraus - ein „Rundum-Service“ von der Vorstufe bis zum fertigen Produkt, der uns von anderen Anbietern abgrenzt.


… und wie sie entstand
Bereits zwischen 1980 und 1990 wurden in Zusammenarbeit mit Dieter Kirchner, Farbherstellern und der PASSAVIA erste Tests zum Thema fotorealistische Druckwiedergabe durchgeführt. Das Ergebnis zeigte, dass eine andere Lithografie und spezielle Farben unverzichtbar waren.
Von 1990 bis 1995 entwickelten die PASSAVIA und der Farbenhersteller K+E eine höher pigmentierte Farbe, die „Novaspace“-Reihe.
Von 1995 an trieben die PASSAVIA, Dieter Kirchner (Novaconcept GmbH) und der Farbhersteller Epple GmbH gemeinsam und prozessübergreifend diese Entwicklung weiter voran. Die digitale Druckvorstufe wurde geändert und darauf abgestimmte hoch pigmentierte Farben entwickelt. Die Passavia führte die hierzu notwendigen Drucktests durch.
Seit 1999 werden bei der PASSAVIA verschiedene Produkte in aniva® gefertigt. Das über die Jahre gereifte Know-How garantiert perfekt aufeinander abgestimmte Prozesse und einen  hohen Qualitätsstandard.
2004 wurde das aniva®-Farbsystem standardisiert. Ein Color- und Qualitätsmanagementsystem sichert prozessübergreifend alle Produktionsstrecken ab.